Ihr Partner für Anlagekonzepte
individuell - unabhängig - fair

Mitglied im
VuV  Mitglied

Kommentar zur Vermögensanlage

KzV – Januar 2018

Die Kapitalmärkte in 2017 und 2018 – Rückblick und Ausblick Unser Vermögensverwaltungsansatz für Privatkunden zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass wir bei der Strukturierung der Portfolios jeweils die kundenindividuell gewünschte Wertuntergrenze berücksichtigen. Damit ist sichergestellt, dass die jeweilige Portfoliostruktur zu der individuellen Risikotragfähigkeit und Risikoneigung des Kunden passt. Da die Risikotragfähigkeit und Risikoneigung unserer…

Weiterlesen

KzV – Dezember 2017

Die Renditelücke und ihre Ursache Bei der Vermögensanlage unserer Kunden legen wir seit jeher großen Wert auf eine diversifizierte globale Anlage über kostengünstige Investmentfonds. Eine solche auf breite Streuung angelegte internationale Ausrichtung der Vermögensanlage scheint aber bei deutschen Anlegern alles andere als die Regel zu sein, wie eine empirische Studie belegt, die in der April-Ausgabe…

Weiterlesen

KzV – November 2017

Währungsrisiken bei Investmentfonds Bei der Vermögensanlage unserer Kunden haben wir in den letzten Jahren mit Erfolg im risikoreichen Teil der Portfolien zu einer Anlage in kostengünstige und breit gestreute internationale Aktienfonds geraten (vgl. hierzu auch ausführlich unseren KzV vom September 2017). In den Kundenportfolios haben wir dies z.B. mit dem Erwerb von Anteilscheinen des iShares…

Weiterlesen

KzV – Oktober 2017

MiFID II ante portas Die EU-Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente, in Kurzform Finanzmarktrichtlinie oder MiFID (gemäß der englischen Übersetzung „Markets in Financial Instruments Directive“) ist der harmonisierte Rechtsrahmen für den Handel mit Finanzinstrumenten in Europa. Sie wurde in Deutschland im November 2007 in nationales Recht umgesetzt. Vor dem Hintergrund neuer Technologien in der Marktinfrastruktur und…

Weiterlesen

KzV – September 2017

Währungsrisiken am Aktienmarkt Als einer der Begründer der modernen Kapitalmarkttheorie und Autor zahlreicher Studien zur empirischen Kapitalmarktforschung wurde William F. Sharpe im Jahre 1990 gemeinsam mit Merton Miller und Harry Markowitz mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet. Auf die Frage, welche Lehren aus der Kapitalmarkttheorie für Anleger am wichtigsten seien, antwortete Sharpe in einem Interview…

Weiterlesen

KzV – August 2017

„Offene Immobilienfonds (OIF) in Abwicklung“ – ein Update zur Performancedarstellung im Online-Portal der V-Bank. Wie zuletzt in unserem Kommentar zur Vermögensanlage im November 2016 thematisiert, befinden sich in nahezu allen unseren Kundendepots sog. OIF in Abwicklung. Die betreffenden Namen der Fonds lauten unter anderem „Morgan Stanley P2 Value“, „CS Euroreal“ oder „Degi Europa“. Die betreffenden…

Weiterlesen

KzV – Juli 2017

Kommentar zur Vermögensanlage – Juli 2017 Draghi rettet den Euro – und die Inflation frisst die Zinsen Die Deutschen Sparer sind traditionell sicher-heitsorientierte Kapitalanleger. Das ist allseits bekannt. So verwundert es auch nicht weiter, dass sie nach wie vor rund 40 Prozent ihres Geldvermögens auf Spar- oder Festgeldkonten horten. Warum auch nicht? Diese Anlageform rentierte…

Weiterlesen

KzV – Juni 2017

Die Investmentsteuerreform 2018 – ein Systemwechsel ohne zusätzliche Belastungen Im Jahr 2009 wurde die Abgeltungssteuer eingeführt. Seitdem hat der Gesetzgeber hinsichtlich der Besteuerung von Kapitalanlagen keine nennenswerten  Änderungen vorgenommen. Zum Januar 2018 findet nun allerdings bei Investmentfonds ein Systemwechsel statt. Hier wird das Besteuerungsprinzip grundlegend geändert. Da Asset Concepts im Rahmen der Vermögensverwaltung schwerpunktmäßig Investmentfonds…

Weiterlesen

KzV – Mai 2017

Der deutsche Handelsüberschuss – Grund zur Entschuldigung? In den letzten Monaten verging kaum ein Tag, an dem Deutschland nicht deutliche Kritik für seine hohen Handelsüberschüsse einstecken musste. Nicht nur die neue US-Regierung hat Deutschland neben China und Japan als Verursacher eines potenziellen Handelskriegs ausgemacht. Auch der IWF, die OECD und einige Länder in der Eurozone…

Weiterlesen

KzV – April 2017

Bankenrettung in Europa – wer zahlt in Zukunft die Rechnung? Die meisten werden sich erinnern: Im Zuge der Finanzkrise musste eine Vielzahl von Banken durch den Staat gerettet werden, um einen Zusammenbruch der Finanzmärkte zu verhindern. Damals fehlte ein rechtlicher Rahmen für eine effiziente und schnelle Bankenabwicklung und die Ansteckungsgefahren für die Realwirtschaft waren aufgrund…

Weiterlesen